Stuhlpatenschaften

VfB-Ehrenpräsident Erwin Staudt war im Oktober 2010 der erste Stuhlpate im neuen Renitenz. Nehmen auch Sie Platz in kulturbegeisterter Umgebung. Für 250,– Euro sind Sie und mit 500,– Euro ist Ihre Firma dabei. Es handelt sich hierbei NICHT um eine jährliche Zahlung in Abo-Form, sondern um eine EINMALIGE Zahlung!

 

Auf Wunsch stellen wir Ihnen eine Spendenbescheinigung aus. Die Stuhlpatenschaft können Sie natürlich auch verschenken.

Informationen erhalten Sie an unserer Theaterkasse oder per E-Mail.
Sie möchten Stuhlpate werden? Dann brauchen Sie uns nur das ausgefüllte PDF-Formular für die Stuhlpatenschaft zusenden. Den Rest erledigen wir.

Beispiel für eine dreizeilige Plakette

Verfügbare Patenplätze

Der Saalplan des Renitenztheaters. Die schwarz hinterlegten Sitze sind bereits vergeben.

Aktuelles

Ab 1. Dezember : Renitenter Adventskalender

In Shoppingmeilen stürzen, Wunschzettel-Geschenke und pompöse Weihnachtsdeko besorgen, mal hier, mal da geschäftliche Adventsessen absolvieren, dazwischen schnell noch ein paar Plätzchen backen und den Lieben Einladungen per Whatsapp verschicken, damit man sich in trauter Runde wie Alle-Jahre-wieder unterm Tannenbaum versammelt. So sieht Weihnachten der Neuzeit aus.

Für Sie soll es dieses Jahr – zumindest auf unserer Webseite – ein bisschen weniger hektisch, weniger konsumorientiert, dafür aber umso persönlicher in der Weihnachtszeit werden. Vom 1. bis 24. Dezember laden wir Sie ein, jeden Tag besonders zu zelebrieren – gemeinsam mit uns in Form unseres Renitenten Adventskalenders.

Die große Ass-Dur Weihnachtsshow - Auch für Weihnachtshasser!

Von wegen früher war mehr Lametta. Wenn Ass-Dur Weihnachten feiert, kommt das Kabarett-Duo sogar mit der – jetzt schon legendären – Heilig-A-Band. Und dieses Jahr wird es sogar ein richtiges Familienfest unter dem Tannenbaum. Denn Ass-Dur, das sind ab sofort die Brüder Dominik und Florian Wagner.

Kurt Tucholsky in Liedern und Texten

Mal bissig, mal ironisch, mal boshaft, mal liebevoll und immer mit dem Finger in der Wunde: So zeichnete Kurt Tucholsky Deutschland und die Deutschen.

Auch wir nutzen Cookies und Dienste Dritter auf unserer Website. Notwendige Cookies helfen uns dabei, unsere WEBSITE nutzbar zu machen, indem sie eine vollständige Anzeige der Funktionen ermöglichen. Ohne diese Cookies wird unsere Website nicht funktionieren. Ferner haben wir Dienste von OpenStreetMap und YouTube sowie des Verkehrsverbundes Stuttgart (VVS) eingebunden. Weitere Hinweise über die verwendeten Cookies und eingebundenen Dienste der genannten Anbieter finden Sie unten sowie in unserer Datenschutzerklärung. Mit Aktivierung der Buttons willigen Sie ein, dass wir die zugehörigen Dienste Dritter auf unserer Seite verwenden dürfen. Wenn Sie keinen Button aktivieren, werden nur die notwendigen Cookies geladen. Beachten Sie bitte, dass Ihnen die Dienste dann nicht zur Verfügung stehen. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung in die Zukunft hier widerrufen.

Standard

PHPSESSID (Session Cookie)
 Dieses Cookie speichert Ihre aktuelle Sitzung mit Bezug auf PHP-Anwendungen und gewährleistet so, dass alle Funktionen der Seite, die auf der PHP-Programmiersprache basieren, vollständig angezeigt werden können.

Open Street Map

Durch Aktivierung der Karte wird u.a. Ihre IP-Adresse an die OpenStreetMap Foundation (Großbritannien) übertragen.

VVS

Durch Aktivierung des VVS-Fahrplaners wird Ihnen dieser angezeigt und u.a. Ihre IP-Adresse an die Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH übertragen.

YouTube

Durch Aktivierung der YouTube-Videos werden Ihnen diese auf unserer Seite angezeigt und u.a. Ihre IP-Adresse an Google (Irland und ggf. USA) übertragen.