The Robeat Award: Stuttgarts Beatbox Battle

Seit 2012 bringen Deutschlands Ausnahme-Beatboxer Robeat, das Renitenztheater und die Künstler- und Eventagentur Jamvision mit dem Robeat Award Beatbox-Kunst in Stuttgart auf die Bühne. 20 Talente, inzwischen nicht nur Newcomer, sondern auch etablierte Beatboxer aus der gesamten Republik, der Schweiz und Österreich beweisen in mehreren Battle-Runden, was in ihnen steckt und mischen mit knackigen Beats die Kleinkunst-Szene auf. Die Sieger werden noch am selben Abend von der Jury unter Vorsitz von Robeat ermittelt.

Wann der nächste ROBEAT AWARD stattfindet, wird noch bekannt gegeben.

 

 

Rückblick ins Jahr 2019:

DIE GEWINNER:
1.Platz Owner
2.Platz El Grande
3.Platz Euzn

TagTeam:
1. Elone
2. BeatJunkies

Herzlichen Glückwunsch!!!

 

Rückblick ins Jahr 2018:

Am 25. Mai 2018 wurden als Sieger  von der Jury unter Vorsitz von Robeat ermittelt: Solo 1. Platz: Chezame, 2. Platz: Mitro, 3. Platz: ReminOne; LoopStation winner: Philthy - herzlichen Glückwunsch!

 

Rückblick ins Jahr 2017:

Die 6. Battle-Runde fand am 8. Juli 2017  im Renitenztheater statt. Wieder sind 25 junge Beatbox-Talente aus Deutschland, Österreich und der Schweiz angetreten. Wieder sorgten Camero als Moderator und Linguist als DJ für beste Unterhaltung drumherum. Die Gewinner des ROBEAT AWARD 2017: (1) Geo Popoff, (2) Elias Na, (3) Julian Selby. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!  Weitere Infos unter https://www.facebook.com/RobeatBeatbox

 

Rückblick ins Jahr 2016:

Am 21. Mai 2016 veranstalteten der Stuttgarter Ausnahme-Beatboxer Robert Wolf alias „Robeat“, das Renitenztheater und die Künstleragentur Jamvision zum fünften Mal einen Beatbox-Wettstreit auf der Bühne des Stuttgarter Renitenztheaters.

Robeat, bekannt aus zahlreichen, namhaften TV-Sendungen und 2010 ausgezeichnet mit dem Förderpreis des baden-württembergischen Kleinkunstpreises, war Host der Veranstaltung und zugleich Jury-Vorsitzender, was ein hohes Niveau des einzigen Stuttgarter Beatbox Battle garantierte.

Auch zum Jubiläum konnte wieder Camero aus der Schweiz als Moderator gewonnen werden. Camero ist Beatbox-Entertainer, Schauspieler, Komiker und Moderator. Mit viel Insiderwissen und Spass führte er durch den Abend. Als DJ war Linguist aus Wien da! Die Stimmung war kaum zu toppen, das Theater komplett ausverkauft!

Die Bewerber kamen aus der ganzen Republik sowie der Schweiz und Österreich.  Die 20 ausgewählten Teilnehmer gaben jeweils für 2 Minuten ihre Kunst zum Besten.

In den finalen Battle-Runden wählte dann die Beatbox-Jury, bestehend aus dem Beatbox-Star Robeat sowie den Beatboxgrößen „Babeli“ aus Berlin, „Roxorloops“ aus Belgien, „Faya Braz“ aus Frankreich  sowie „Slizzer“ aus Österreich, drei Sieger aus:

1. Gappo (Germany), 2. Georgy (Austria), 3. EON (Austria)

Sie erhielten die Trophäe „THE ROBEAT AWARD“ , außerdem stiftete SHURE wieder hochwertige Mikrofone. Nach dem Wettbewerb fand eine Aftershow-Party in der Wohnzimmer-Kulisse der Bar Ribingurumu statt.

Wie alles anfing

Stuttgarts 1. Beatbox Battle 2012

Am 29. Juni 2012 wurde der Beatbox-Wettstreit zum ersten Mal auf der Bühne des Stuttgarter Renitenztheaters ausgerichtet. Dabei kamen die Teilnehmer schon damals aus der ganzen Republik und der Schweiz und Österreich. Für den Wettstreit im Renitenztheater wurden unter allen Bewerbern 16 Nominierte ausgewählt.

Timo Eckmüller (16 Jahre), alias TRASH konnte sich gegen seine Kontrahenten durchsetzen und erreichte den ersten Platz. Vor allem seine rhythmische Brillanz überzeugte die Jury. Platz 2 ging an den Beatboxer Sebastian Schwarz alias BIZZ aus Reutlingen, 22 Jahre, und mit dem 3. Platz wurde G.ACT, der 16jährige Georg Sidiropoulos aus Böblingen, ausgezeichnet, der in Stuttgart sein erstes Battle überhaupt bestritt.

Aktuelles

Aussetzung des Spielbetriebs bis vorerst 31. Januar 2021

Liebes Publikum,

basierend auf der Ankündigung von Bund und Ländern wird der Veranstaltungsbetrieb des Renitenztheaters bis vorerst 31. Januar 2021 ausgesetzt.

AKTIONSTAG DER THEATER AM 30.11.

Ein Zeichen der Zuversicht!
Der Deutsche Bühnenverein ruft am 30. November 2020 einen gemeinsamen Aktionstag der Theater und Orchester aus. Ein Zeichen der Zuversicht, der Solidarität mit den Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie und der tiefen Verbundenheit mit unserem Publikum!

Verlängerung des Veranstaltungsverbots bis 20. Dezember

Liebes Publikum,

aufgrund der nach wie vor sehr hohen Infektionszahlen haben Bund und Länder am 25.11.2020 beschlossen, die am 28.10. verkündeten Maßnahmen bis mindestens 20. Dezember zu verlängern. Somit bleiben deutschlandweit weiterhin alle Veranstaltungen an Theatern, Opern und Konzerthäusern verboten. Der Beschluss gilt derzeit bis einschließlich 20. Dezember. Daher müssen leider auch wir alle bis einschließlich 20.12. geplanten Veranstaltungen im Renitenztheater wie auch im Hospitalhof und Römerkastell absagen.

Auch wir nutzen Cookies und Dienste Dritter auf unserer Website. Notwendige Cookies helfen uns dabei, unsere WEBSITE nutzbar zu machen, indem sie eine vollständige Anzeige der Funktionen ermöglichen. Ohne diese Cookies wird unsere Website nicht funktionieren. Ferner haben wir Dienste von OpenStreetMap und YouTube sowie des Verkehrsverbundes Stuttgart (VVS) eingebunden. Weitere Hinweise über die verwendeten Cookies und eingebundenen Dienste der genannten Anbieter finden Sie unten sowie in unserer Datenschutzerklärung. Mit Aktivierung der Buttons willigen Sie ein, dass wir die zugehörigen Dienste Dritter auf unserer Seite verwenden dürfen. Wenn Sie keinen Button aktivieren, werden nur die notwendigen Cookies geladen. Beachten Sie bitte, dass Ihnen die Dienste dann nicht zur Verfügung stehen. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung in die Zukunft hier widerrufen.

Standard

PHPSESSID (Session Cookie)
 Dieses Cookie speichert Ihre aktuelle Sitzung mit Bezug auf PHP-Anwendungen und gewährleistet so, dass alle Funktionen der Seite, die auf der PHP-Programmiersprache basieren, vollständig angezeigt werden können.

Open Street Map

Durch Aktivierung der Karte wird u.a. Ihre IP-Adresse an die OpenStreetMap Foundation (Großbritannien) übertragen.

VVS

Durch Aktivierung des VVS-Fahrplaners wird Ihnen dieser angezeigt und u.a. Ihre IP-Adresse an die Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH übertragen.

YouTube

Durch Aktivierung der YouTube-Videos werden Ihnen diese auf unserer Seite angezeigt und u.a. Ihre IP-Adresse an Google (Irland und ggf. USA) übertragen.