Aktuelles

Über das Mann-sein

Wann konnte ein Mann noch ganz Mann sein? Am Lagerfeuer sitzen, Geschichten erzählen, deftigen Bohneneintopf schlürfen und Whisky wie Wasser trinken?  Schießen, prügeln, sich die Wunden verbinden lassen von einer Saloon-Schönheit? Mit dem Pony durch die endlos weite Prärie reiten? Der Freiheit frönen, Büffel jagen und das Lasso schwingen?  – Tja, im guten, alten Wilden Westen! Das wurde uns ja hautnah auf der Kinoleinwand und im heimischen TV gezeigt. Westernfilme waren und sind immer noch bei vielen schwer angesagt. Bis heute kommen neue Western in die Kinos.

Doch jetzt kommt zur Abwechslung mal ein Western auf die Bühne!

LONGJOHN versetzt uns alle in eine Zeit, in der ein Mann ganz Mann sein konnte. Das Freestyle-Theater- Ensemble „DER WEISSE KNOPF“ schafft es,  die Welt des Wilden Westens für zwei Stunden auf den Brettern, die für manche die Welt bedeuten, entstehen zu lassen.  Dabei bedient sich das Ensemble, bei dem jedes Mitglied entweder ausgebildeter Sänger, Improvisationsschauspieler, Tänzer, Musiker oder Jongleur ist,  vor allem an Passagen und an Tondokumenten aus berühmten Western-Filmen, die sinnfällig neu zusammengefügt wurden. Selbst gesprochen wird nicht, alle Stimmen kommen aus dem Playback und können als Synchronstimme von bekannten Kino-Helden identifizierte werden. Allein das ist schon ein großer Spaß!

Dabei sind diese Textausschnitte von jedem Akteur auf der Bühne selbst auslösbar – mit Hilfe eines ausgeklügelten, selbst kreierten  Soundsystems. Ein Tritt auf eine Taste löst den nächsten Spannungsbogen aus und wieder tauchen die Darsteller und das Publikum in ein neues Klischee der puren Männlichkeit.

Das Schöne: LONGJOHN ist eine Westernparodie. Die Zuschauer bekommen viel zu lachen, zum Beispiel, wenn die vier Cowboys auf der Bühne plötzlich in hellbeigen Unterwäsche-Einteilern, die ja auch namensgebend für das Stück sind, ein Männerballett tanzen! Doch mehr wird nicht verraten. SCHAUT EUCH LONGJOHN AM 10. JANUAR 2020 UM 20 UHR IM RENITENZTHEATER AN.  Der Vorverkauf startet ab 15. September.

 

Zurück

Auch wir nutzen Cookies und Dienste Dritter auf unserer Website. Notwendige Cookies helfen uns dabei, unsere WEBSITE nutzbar zu machen, indem sie eine vollständige Anzeige der Funktionen ermöglichen. Ohne diese Cookies wird unsere Website nicht funktionieren. Ferner haben wir Dienste von OpenStreetMap und YouTube sowie des Verkehrsverbundes Stuttgart (VVS) eingebunden. Weitere Hinweise über die verwendeten Cookies und eingebundenen Dienste der genannten Anbieter finden Sie unten sowie in unserer Datenschutzerklärung. Mit Aktivierung der Buttons willigen Sie ein, dass wir die zugehörigen Dienste Dritter auf unserer Seite verwenden dürfen. Wenn Sie keinen Button aktivieren, werden nur die notwendigen Cookies geladen. Beachten Sie bitte, dass Ihnen die Dienste dann nicht zur Verfügung stehen. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung in die Zukunft hier widerrufen.

Standard

PHPSESSID (Session Cookie)
 Dieses Cookie speichert Ihre aktuelle Sitzung mit Bezug auf PHP-Anwendungen und gewährleistet so, dass alle Funktionen der Seite, die auf der PHP-Programmiersprache basieren, vollständig angezeigt werden können.

Open Street Map

Durch Aktivierung der Karte wird u.a. Ihre IP-Adresse an die OpenStreetMap Foundation (Großbritannien) übertragen.

VVS

Durch Aktivierung des VVS-Fahrplaners wird Ihnen dieser angezeigt und u.a. Ihre IP-Adresse an die Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH übertragen.

YouTube

Durch Aktivierung der YouTube-Videos werden Ihnen diese auf unserer Seite angezeigt und u.a. Ihre IP-Adresse an Google (Irland und ggf. USA) übertragen.